Industrie- und Handelskammer

Fachkraft für Metalltechnik

Fachkräfte für Metalltechnik sind in der Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt. Sie beherrschen verschiedenste Füge- und Montagetechniken. Sie richten Produktionsanlagen ein, rüsten sie um und nehmen sie in Betrieb. Sie sichern die Qualität ihrer Produkte und halten die Fertigungsanlagen in Schuss und immer einsatzbereit.

Ausbildungsinhalte

Als Fachkraft für Metalltechnik stellst du je nach Fachrichtung spezifische Bauteile oder Konstruktionen aus Metall her und montierst diese.

Bauen: Mit viel Fingerspitzengefühl baust du Produkte zusammen, fertigst komplizierte Einzelstücke an, produzierst winzige Schrauben oder stellst Drähte her – mit deinem handwerklichen Geschick konstruierst du aus Metall Teile für die moderne Technik.
Montieren: Bauteile werden von dir durch Löten, Schmieden oder Schrauben zu Gruppen verbunden, in einem Gesamtprodukt zusammengefügt oder für die Weiterverarbeitung geprüft und kontrolliert.

Dabei hast du die Wahl aus vier Fachrichtungen:

Montagetechnik
Konstruktionstechnik
Zerspanungstechnik
Umform- und Drahttechnik

Inhaltsverzeichnis
    Wichtige Termine
    Übungsfirmenmesse
    09.02.2023 – 09:00 bis 14:00 Uhr
    Infotag
    28.01.2023 – 09:30 bis 13:00 Uhr
    31. Januar 2023
    Ausbildungsmesse „Start It!“ in Aalen
    Besuchen Sie uns auf der Ausbildungsmesse in Aalen. Sie finden uns in der Cafeteria. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
    Fachkraft für Metalltechnik

    Deine Ausbildungsinhalte

    Deine Ausbildung als Fachkraft für Metalltechnik bereitet dich auf die Herausforderungen des spätere Berufslebens vor – und beinhaltet diese Themen:

    • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
    • Betriebliche und technische Kommunikation
    • Planen und Ausführen der Arbeit
    • Herstellen von Bauteilen
    • Warten von Betriebsmitteln
    • Steuerungstechnik
    • Anschlagen, Sichern und Transportieren
    • Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen
    • Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht
    • Sicherheit und Gesundheitsschutz
    • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
    • Digitalisierte Arbeitswelt

    Fachrichtung Montagetechnik:

    • Planen und Vorbereiten von Montage- und Demontageprozessen
    • Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen
    • Herstellen von Verbindungen
    • Überwachen und Optimieren von Montage- und Demontageprozessen

    Fachrichtung Konstruktionstechnik:

    • Planen und Vorbereiten von Montage- und Demontageprozessen
    • Montieren und Demontieren von Metallkonstruktionen
    • Trennen und Umformen
    • Fügen von Bauteilen
    • Aufbereiten und Schützen von Oberflächen

    Fachrichtung Umform- und Drahttechnik:

    • Einrichten und Rüsten von Trenn- oder Umformmaschinen
    • Herstellen von Produkten
    • Überwachen und Optimieren von Produktionsprozessen
    • Oberflächen- und Wärmebehandlung
    Fachrkraft für Metalltechnik

    Ablauf und Stundentafel

    Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre.
    Lernorte sind der Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule, die an bis zu 1,5 Tagen in der Woche besucht wird.
    Die Fachkenntnisse werden im Lernfeldunterricht vermittelt.
    Die Fächer Religion, Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskompetenz  sollen dazu beitragen, dass du aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Familie, Arbeitswelt, Wirtschaft und Gesellschaft verstehen und für sich nutzen kannst.

    Besonderheiten
    Bei guten Leistungen ist eine weitere Ausbildung zum Industriemechaniker möglich.
    Abschlussprüfung im 2. Ausbildungsjahr (Berufsschul- und Kammerprüfung)
    Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt formlos durch Zusendung einer Kopie des Ausbildungsvertrages.
    Aufnahmevoraussetzungen: Guter Hauptschulabschluss und ein Ausbildungsvertrag.

    Fachkraft für Metalltechnik

    Stundentafeln

    Neben dem Theorieunterricht findet auch Werkstatt- und Laborunterricht statt.

    Das Fach Projektkompetenz wird ohne Stundenumfang im Rahmen der berufsfachlichen und allgemeinbildenden Fächer begleitend unterrichtet.

    Die Kammerprüfung wird von der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg organisiert.

    Regelunterricht
    Pflichtfächer
    Wochen-stunden
    Reiligion
    1
    Deutsch
    1
    Gemeischaftskunde
    1
    Wirtschaftskompetenz
    1
    Englisch
    1
    Berufsfachliche Kompetenz
    5
    Berufsfachliche Kompetenz Labor
    2
    Berufsfachliche Kompetenz Werkstatt
    2
    Fachkraft für Metalltechnik

    Ansprechpartner

    Fachbereich

    Andreas Mahler

    Tel.: 07961 872-6551

    Fax: 07961 872-6590

    andreas.mahler@techma-ellwangen.de

    Sekretariat

    Claudia Lutz

    Tel.: 07961 872-6000

    Fax: 07961 872-6590

    claudia.lutz@techma-ellwangen.de

    To top