Handwerkskammer

Anlagenmechaniker:in SHK

Anlagenmechaniker:in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Anlagen und Systemen in der Ver- und Entsorgungstechnik. Anlagenmechaniker:innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik installiere: Wasser und Luftversorgungssysteme, montieren Bäder und Heizungssysteme. Sie stellen Heizkessel auf und nehmen diese in Betrieb. Es werden Rohre, Bleche und Profile aus Metall oder Kunststoff mit Maschinen oder manuell bearbeitet. Umwelt- und Klimaschutz ist durch die Montage und Inbetriebnahme von energiesparenden Heizungsanlagen, elektrische Baugruppen und Komponenten für Steuerungs- und Regelungsvorgänge ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit. Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und die Einbindung in bestehende Anlagen sind ein wichtiges Arbeitsfeld.
Unser Motto: Gas, Wasser, Zukunft

Ausbildungsschwerpunkte

Unter dem Dach des Zentralverbandes SHK werden im Ostalbkreis drei Schwerpunkte ausgebildet:

– Anlagenmechaniker:in SHK
– Klempner:in
– Ofen- und Luftheizungsbauer:in

Wenn Du mehr zu den Berufen wissen möchtest, informiere Dich mit dem Link!

Ausbildungsberufe SHK
Inhaltsverzeichnis
    Wichtige Termine
    Übungsfirmenmesse
    09.02.2023 – 09:00 bis 14:00 Uhr
    Infotag
    28.01.2023 – 09:30 bis 13:00 Uhr
    Anlagenmechaniker SHK

    Inhalte und Schwerpunkte

    Die Ausbildung gliedert sich in zwei Teile:
    1. Ausbildungsjahr besuchen die Auszubildenden die Einjährige Berufsfachschule (Vollzeitschule mit einem Betriebstag pro Woche).
    2.-4. Ausbildungsjahr (Fachklasse 1, 2 und 3) besteht der Unterricht an der techma Ellwangen aus praktischem Unterricht in den Schulwerkstätten und – laboren sowie fachlichem Theorieunterricht mit Allgemeinbildung .
    Ergänzend finden im Auftrag der Handwerkskammer Ulm am Metallausbildungszentrum Heidenheim, der Gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd und an der techma Ellwangen überbetriebliche Ausbildungskurse (ÜBA) statt. Das sind mehrtägige Pflichtlehrgänge in regionalen Ausbildungsstätten.

    Prüfungen:
    Die Abschlussprüfung Teil 1 findet im Juli des 2. Ausbildungsjahres als Kammerprüfung an der techma Ellwangen statt.

    Verantwortlich für die Durchführung ist der Gesellenprüfungsausschuss der Innung Anlagenmechanik SHK Aalen / Schwäbisch Gmünd. Das Ergebnis der Gesellenprüfung Teil 1 zählt mit 30 % zur Abschlussprüfung.

    Die Abschlussprüfung Teil 2 findet im 4. Ausbildungsjahr (Berufsschul- und Kammerprüfung) statt:
    Berufsschulprüfung: Im November des 4. Lehrjahres findet die dreitägige schulische Abschlussprüfung statt, sie zählt mit 35% zum Gesamtschnitt der Gesellenprüfung

    Kammerprüfung: Die Gesellenprüfung Teil 2  ( 35%) findet im Februar des darauffolgenden Jahres statt.

    Aufnahmevoraussetzungen 1. Ausbildungsjahr
    Hauptschulabschluss und Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb. Aufnahme ohne Vorvertrag mit Zustimmung der Schulleitung möglich.

    Aufnahmevoraussetzungen 2. – 4. Ausbildungsjahr
    Erfolgreich abgeschlossene Einjährige Berufsfachschule SHK und ein Berufsausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb.

    Anmeldung:
    Die Anmeldung erfolgt formlos durch Zusendung einer Kopie des Ausbildungsvorvertrages.

    Be Europe

    Auslandspraktika

    Auslandspraktika für Auszubildende
    Das Programm Go.for.europe ermöglicht Auszubildenden aus Baden-Württemberg, einen Teil ihrer Ausbildung in europäischen Partnerunternehmen zu absolvieren. Während des Auslandspraktikums können die Auszubildenden weitere Fachkompetenz gewinnen sowie ihren sprachlichen und persönlichen Horizont erweitern.

    Das Angebot
    Begleitung bei Konzeption, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Auslandsaufenthalten
    Information über die rechtlichen und versicherungstechnischen Regelungen während eines Auslandsaufenthalts
    Vermittlung in Auslandspraktika

    Go.for.europe ist ein Projekt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und des Europäischen Sozialfonds, des Baden-Württembergischen Handwerkstags und des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags.

    Zahlreiche Auszubildende im Bereich Anlagenmechaniker:innen SHK haben an diesem Projekt schon teilgenommen.
    Anlagenmechaniker:in SHK

    Stundentafeln

    Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker:in SHK  wird nach Besuch der Einjährigen Berufsfachschule im 2. Lehrjahr mit einem Lehrvertrag fortgesetzt.

    Die Ausbildungsinhalte werden im Betrieb und in der beruflichen Schule vermittelt – duale Ausbildung!

    Der schulische Teil findet an einem wöchentlichen, festgelegten Berufsschultag sowie an einzelnen Terminen für den Labor – und Werkstattunterricht statt.

    Des Weiteren werden sechs überbetriebliche Ausbildungseinheiten in regionalen Ausbildungsstätten außerhalb des Betriebes durchgeführt . Dies sind ein – oder zweiwöchige Kurse. Sie sind vorgeschrieben und Voraussetzung für die Teilnahme an der Gesellenprüfung.

    Fachklasse / 2. und 3. Lehrjahr
    Pflichtfächer
    Wochen-stunden
    Religion
    1
    Deutsch
    1
    Gemeinschaftskunde
    1
    Englisch / Niveau B1
    1
    Wirtschaftskompetenz
    1
    Berufsfachliche Kompetenz
    5
    Berufsfachliche Kompetenz – Werkstatt
    2
    Berufsfachliche Kompetenz – Labor
    2
    Anlagenmechanik SHK

    Ansprechpartner

    Fachbereich

    Richard Keck

    Tel.: 07961 872-6504

    Fax: 07961 872-6590

    richard.keck@techma-ellwangen.de

    Sekretariat

    Claudia Lutz

    Tel.: 07961 872-6000

    Fax: 07961 872-6590

    claudia.lutz@techma-ellwangen.de

    To top